Unsere Weine und Tresterbrände

 

Von der Weinlese bis zum Tank

Weinernte und Weinverarbeitung

Unsere Weine

Wir betreiben bei unseren Weinen eine extreme Mengenbeschränkung durch mehrmalige Traubenreduktion am Stock. Wir lesen relativ früh und ernten damit möglichst gesundes Traubenmaterial. Da wir den Weinbau nicht kommerziell betreiben, ist die Menge Nebensache. Besonderes Augenmerk legen wir auf genaue, händische Laubarbeit zum richtigen Zeitpunkt. Dies ist nur durch die Kleinheit unseres Betriebes möglich. Wir sind davon überzeugt, damit die Qualität wesentlich positiv beeinflussen zu können.

Unser Ziel: Sehr trockene, transparente Weine, mit durchaus kräftiger Säure, vorwiegend als Speisebegleiter.

Wir haben in unserem Weingarten mit den Sorten Weißburgunder und Riesling zwei klassische, schon historisch am Nussberg angebaute Weine. Auf unserem neuen Weingarten in der Weisleiten, der von Lisa und Jakob bewirtschaftet wird, haben wir nunmehr auch Rotweintrauben. Der Verkauf erfolgt ausschließlich ab Hof, nach vorheriger Terminvereinbarung, sowie bei Kleinveranstaltungen in unserer Buschenschank im Weingarten sowie unserem Weinkeller.

 

Der Weißburgunder 2019
Trocken,geradlinig,zartherb. Grün glänzende Silberreflexe. Walnuss von der Nase bis zum Gaumen. Feine Kräuterwürze. Straff, klar, kühl und präzise. Ein lebendiger, spritziger und strukturierter Burgunder vom Wiener Nußberg. Ideal als vielseitiger Kulinarikbegleiter.
12,5% vol., 1g Restzucker, 6g Säure
EUR 9,-

Der Riesling 2019
Animierend,knackig,frisch. Im Glas zartes blassgelb mit grünen Reflexen. Herrlicher Duft nach Holunderblüten und Ananas. Am Gaumen zartbitter, gefolgt von gut eingebundener Fruchtsüße. Dezente Aromatik von exotischen Früchten. Zitronig frisch mit Grapefruitnoten. Fein vibrierende Säure auf der Zunge mit perfektem Frucht-Säure-Spiel.
13% vol., 1g Restzucker, 7g Säure
EUR 10,-

Der Blanc de Noir 2019
Edel,cremig,naturbelassen. Ein Weißwein aus roten Cabernet Sauvignon Trauben, Ganztraubenpressung ohne Maischestandzeit, Champagner Methode. Strahlendes Gold im Glas. Zarte Nuancen von Marille in der Nase wecken den Entdeckergeist dieser Rarität. Die Gaumenreise führt uns durch das gesamte Spektrum an Kernobst. Im Abgang duellieren sich herber Weingartenpfirsich und weißer Pfeffer.
12,5% vol., 6g Restzucker, 5g Säure
EUR 11,-

Der Blanc de Noir-Pétillant 2019 (Frizzante)

Exzellent,sinnlich,ausdrucksvoll. Perlendes pures Gold im Glas. Eleganz und Finesse für ganz besondere Momente.   12,5% vol., 5g Restzucker, 5g Säure

EUR 12,-

Der Rosé Le Petit Charmeur 2019
Frisch,fruchtig,trocken. Ein kleiner Franzose aus Wien. Strahlendes Kirschrot. Wunderbar einladend fruchtig. In der Nase frische Himbeeren. Am Gaumen angenehm cremig, frisch und rund mit Kirscharomen und einer erfrischenden Note. Ein naturbelassener Cuvée aus Blauem Portugieser und Zweigelt.
11% vol., 1g Restzucker, 5g Säure
EUR 9,-

Der Rosé Le Petit Charmeur–Pétillant 2019 (Frizzante)
Der spritzige große Bruder vom kleinen Charmeur – gleiche Vinifikation, jedoch mit längerer Maischestandzeit. Bewusst  „zero dosage“ – extra trocken, ganz naturbelassen, ohne zusätzlichen Zucker. Reife Ribisel, klare Frische und samtiger Abgang.
11,5% vol., 1g Restzucker, 6g Säure
EUR 11,-

Der Pinot Nouveau 2019

Rote burgundische Excellence vom Wiener Nußberg. Der Name ist Programm. Vergärung mit Wildhefen. Drei mal täglich händisches Unterstoßen der Maische über drei Wochen. Biologischer Säureabbau. Abpressen. Reifung im kleinen neuen Akazienfass. Leuchtend transparentes Rubinrot. In der Nase Heuwiese, schwarzer Tee und Orangenschalen. Am Gaumen saftige Frucht, schmeichelnde Honigaromen. Ein Cuvée aus unserer neuen pilzwiderstandsfähigen Sorte Pinot Nova und Pinot Noir.

13% vol., 2g Restzucker, 5g Säure

EUR 16,-

Die Tresterbrände
Aus unseren Pressrückständen brennen wir als Abfindungsbrenner sortenreine Tresterbrände. Wichtig ist uns auch hier nicht die Menge, sondern die unbedingte Qualität, die wir mit perfekter, schwach gepresster Maische und großzügiger Vor- und Nachlaufabtrennung erreichen wollen. Bei einzelnen Chargen werden auch Traubenstiele vor Gärung der Maische wieder beigefügt, um den bei Grappa-Liebhabern gern gesehenen herben Ton zu erhalten.
EUR 18,-

 

 

Kommentare sind geschlossen.