Unsere Weine und Tresterbrände

 

Von der Weinlese bis zum Tank

Weinernte und Weinverarbeitung

Unsere Weine

Wir betreiben bei unseren Weinen eine extreme Mengenbeschränkung durch mehrmalige Traubenreduktion am Stock. Wir lesen relativ früh und ernten damit möglichst gesundes Traubenmaterial. Da wir den Weinbau nicht kommerziell betreiben, ist die Menge Nebensache. Besonderes Augenmerk legen wir auf genaue, händische  Laubarbeit zum richtigen Zeitpunkt. Dies ist  nur durch die Kleinheit unseres Betriebes möglich. Wir sind davon überzeugt, damit die Qualität wesentlich positiv  beeinflussen zu können

Unser Ziel: Sehr trockene, transparente Weine, deren Alkoholgehalt bei max. 13,5% liegt, mit durchaus kräftiger Säure, vorwiegend als Speisebegleiter.

Wir haben in unserem Weingarten mit den Sorten  Weissburgunder und Riesling zwei klassische, schon historisch am Nussberg angebaute Weine. Der Verkauf erfolgt ausschließlich ab Hof, nach vorheriger Terminvereinbarung, sowie bei Kleinveranstaltungen in unserer Buschenschank im Weingarten sowie unserem Weinkeller.

Weissburgunder 2016

Die Ernte am 18. September letzten Jahres, nach einem endlich wieder feuchterem Frühjahr, ergab unseren Weissburgunder 2016. Mit nur 1,5 Gramm Restzucker, einer Säure von 7 Gramm und einem Alkoholgehalt von 13% ist er ein typischer Vertreter unserer trockenen Linie. Mit seinem sortentypischen, dezenten Aroma, das an grüne Nüsse erinnert, ist er ein perfekter Speisebegleiter. Neben der erfrischenden Säure lassen sich Heunoten und eine feine Apfelfrucht entdecken.

Riesling 2016

Die für den Riesling frühe Lese am 1. Oktober 2016 haben wir gerade noch vor dem eintreffenden Schlechtwetter geschafft. Das Resultat ist ein aromatischer Nussberger Riesling mit dezenter Vanillenote. Sowohl in der Nase als auch am Gaumen entfalten sich exotische Fruchtnoten, darunter besonders Ananas. Mit 12% Alkohol, kräftiger Säure und einem Restzucker von 11 Gramm wird jeder Schluck zu einem spannenden, fruchtigen Genuss.

Rosé Le Petit Charmeur 2016

Leicht, fruchtig, würzig, trocken – ein kleiner Franzose aus Wien. Vorbild für Lisas und Jakobs gemeinsamen Wein waren die unkomplizierten, sehr trockenen südfranzösischen Rosé-Weine. Durch die kurze Maischestandzeit der Trauben zeigt sich im Glas eine hellrosa Farbe mit zarten Pfirsichreflexen. Der überwiegende Anteil von Cabernet Sauvignon-Trauben verleiht eine frisch-fruchtige Nase nach Stachelbeeren und roter Ribisel. Am Gaumen präsentieren sich sortentypische Gras- und Heunoten, welche von angenehmer Säure unterstützt werden. Der geringe Anteil an Zweigelt-Trauben rundet den Rosé ab und verleiht ihm einen edlen Körper. À votre santé!

Tresterbrände

Aus den Pressrückständen erzeugen wir sortenreine Tresterbrände. Wichtig ist uns die unbedingte Qualität, die wir mit schwach gepresster Maische und großzügiger Vor- und Nachlaufabtrennung erreichen wollen. Bei einzelnen Chargen werden auch die Stiele mitvergoren, um den bei Grappa-Liebhabern gerne gesehenen herben Ton zu erhalten.

Kommentare sind geschlossen